search close facebook instagram twitter google youtube rss comment print edit tip-eat tip-tip tip-sleep tip-packing-list tip-article

Packliste Wohnmobil-Urlaub

Seit meiner frühesten Kindheit bin ich mit meinen Eltern im Sommer mit unserem Wohnmobil – unserem Bulli ☺️ – in den Urlaub gefahren. Heute mache ich es mit meinen Kindern genauso. Dabei muss man aber an so einiges denken. Daher findet ihr hier unsere lang erprobte Wohnmobil-Packliste.
Wohnmobil-Packliste

Die Angaben in dieser Packliste sind für 21 Tage gedacht.

Packliste für:
  • Erwachsene
  • Jugendliche
  • Kinder
  • Kleinkinder
  • Babys

Nachdem wir während des Studiums und die ersten Jahre danach primär mit dem Rucksack oder dem Zelt unterwegs waren, haben wir unsere zweimonatige Elternzeit nach der Geburt unserer ersten Tochter für eine lange Reise mit dem Wohnmobil genutzt.

Ein großer Vorteil dabei war, dass wir uns einfach den Bulli (ein für den Camping-Urlaub umgebauter Ford Transit) von meinen Eltern leihen konnten. Das sparte jede Menge Geld und außerdem bin ich schon damit in den Urlaub gefahren.

Wohnmobil-Urlaub: Einfach drauf los fahren

Mit dem Wohnmobil hat man sein zu Hause quasi immer dabei und ist dennoch flexibel. Zwar ist der Urlaub mit dem Camper in den letzten Jahren ein wenig Trend geworden und in der Hauptsaison kann man leider doch nicht immer mehr so einfach jeden x-belibigen Campingplatz ansteuern, aber dennoch ist Camping mit dem Wohnmobil ein großartiger Kompromiss aus Komfort und Freiheit.

Ich packe mein Wohnmobil

Eigentlich muss ich meinem Vater für diese Packliste Kredit geben, denn schon er hatte immer umfangreiche Excel-Listen für all unsere Urlaube. So auch für’s Wohnmobil.

Und das ist auch gut so. Neben den üblichen persönlichen Dingen, muss man so einiges einpacken, was man für’s Wohnmobilcamping benötigt. Nicht zuletzt sollte man etwas Werkzeug, Ersatzteile und Verbrauchsmaterial dabei haben, um den Camper ggf. wieder flott zu bekommen.

Wir sind meistens im Sommer unterwegs. Daher findet ihr hier hauptsächlich Dinge für gemäßigtes bis heißes Wetter. Wenn ihr im Winter oder Herbst campen geht, müsst ihr das eine oder andere austauschen.

Basisausstattung Wohnmobil

Die meisten Dinge werdet ihr vermutlich eh im Wohnmobil haben. Auch bei Mietfahrzeugen sollte das der Fall sein.

Und ja, es schadet nicht, wie schon oben geschrieben, etwas Werkzeug und Ersatzteile dabei zu haben. Natürlich solltet ihr auch wissen, wie man damit umgeht. Wir mussten nicht nur einmal mit einer Panne klar kommen und nicht überall kommt man so ohne Weiteres an einen Pannendienst.

Wusstet ihr, dass man einen verreckten Anlasser ggf. mit einem gezielten Hammerschlag wieder ans Laufen bekommt ?.

  • Warndreieck
  • Rettungsweste

    Für jeden Insassen eine eigene!

  • Reserveschlüssel

    Gerade bei längeren Touren ist ein Zweitschlüssel nicht verkehrt.

  • Abschleppstange

    Bei längeren Fahrten ratsam. Stangen finde ich deutlich besser und sicherer als Abschleppseile.

  • Wagenheber

    Wenn man ein Notrad hat und selber wechseln möchte.

  • Arbeitsleuchte

    Mit Magnet und Haken.

  • Ersatzglühlampe
  • Kleines Werkzeugset
  • Folie für Frontscheibe 🕶

    Gegen Sonne, falls erforderlich.

  • Feuerlöscher

    In manchen Ländern ist das Mitführen eines Feuerlöschers Pflicht.

  • Benzinkanister

    Gut gefüllt

  • Kühlflüssigkeit
  • Motoröl
  • Trichter
  • Ersatzautobatterie
  • Navi/Smartphone
  • Halterung fürs Navi
  • Karten fürs Navi/Smartphone

    Auch beim Smartphone kann man Straßenkarten vorher herunterladen (bspw. bei Google Maps). Das spart Daten unterwegs.

  • Straßenkarten

    Zwar hat heute fast jeder ein Smartphone mit Navigation, aber schaden kann das nicht.

  • Streckenplanung

Küche im Wohnmobil

Urlaub im Wohnmobil heißt selber kochen. Daher gehören eine gute Küchenausstattung und ein solider Essensvorrat auf jede gute Packliste. Natürlich scheiden sich hier wieder die Geister. Der eine ist froh, wenn ihm nicht ständig die Milch anbrennt, der andere kocht auch noch auf dem Gaskocher sterneverdächtig. Ich glaube wir haben hier eine Liste, die einen guten Kompromiss darstellt ?.

  • Topf
  • Pfanne
  • Kochlöffel
  • Kochmesser
  • Schälmesser
  • Brotmesser
  • Sparschäler
  • Schere
  • Korkenzieher
  • Dosenöffner
  • Flaschenöffner
  • Schneebesen
  • Pfannenwender
  • Suppenklelle
  • Schneidebrett
  • Messbecher
  • Topflappen
  • Rührschüssel
  • Salatschüssel
  • Salatschleuder
  • Küchentablett
  • Flacher Teller
  • Tiefer Teller
  • Suppen-, Müslischüssel
  • Glas
  • Tasse
  • Besteck

    Messer, große und kleine Gabeln, große und kleine Löffel.

  • French Press

    Wir nehmen immer gerne die French Press mit, weil die so schön unkompliziert ist. Aber ein Espressokocher ist ebenfalls super.

  • Thermoskanne
  • Tupperdose
  • Spülschüssel
  • Spülbürste
  • Schwamm, Spüllappen
  • Spülmittel
  • Geschirrhandtücher
  • Feuerzeug
  • Küchenrolle
  • Gefrierbeutel
  • Frischhaltefolie
  • Alufolie
  • Nudelsieb
  • Wasserkanister

Grillen

Wenn euer Wohnmobil eine Küche besitzt, ist das klasse. Aber viel schöner ist es doch, wenn man draußen ist und am Grill steht. Viele Camping-Grills haben Aufsätze für Pfannen und Töpfe.

  • Camping-Grill

    Elektro-Grills sind einfach, haben aber den Nachteil, dass ihr immer Strom benötigt und auch geschmacklich kann man sich darüber streiten. Bei Holzkohle-Grills müsst ihr natürlich zusätzlich die Kohle und Anzünder mitnehmen. Außerdem sind diese nicht auf allen Campingplätzen erlaubt. Ein guter Kompromiss ist ein Gas-Grill.

  • Holzkohle
  • Grillanzünder
  • Feuerzeug
  • Grillzange
  • Alufolie

Lebensmittel und Proviant

Euer Wohnmobil ist eure Vorratskammer. Selbstverständlich kann und sollte man vor Ort immer frische Dinge ergänzen, aber ohne eine gute Grundausstattung an Essen und Getränken geht es nicht.

Die Liste dient hier eher als Anhaltspunkt. Überlegt euch am besten ein wenig, was ihr gerne kochen möchtet.

  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Gewürze

    Zum Beispiel Oregano, Basilikum, Rosmarin, Paprika, Muskatnuss, Zimt usw.

  • Gemüsebrühe
  • Olivenöl
  • Balsamico

    Dunkel und/oder hell.

  • Knoblauch
  • Tomatenmark
  • Reis
  • Nudeln
  • Müsli

    Eine gute Müslimischung kann einem das Leben retten ?. Zur Not kann man die auch mal mit Wasser essen und so hat man wenigstens etwas im Magen.

  • Kaffee

    Je nachdem, wie ihr euren Kaffee zubereitet, müsst ihr entsprechend noch Kaffeefilter o. ä. einpacken.

  • Tee
  • Fertiggerichte

    Ggf. ein paar einfache Fertiggerichte für unterwegs oder wenn es mal schnell gehen muss.

  • Wasser
  • Saft
  • Bier und Wein
  • Milch
  • Marmelade, Nutella etc.
  • Ketchup, Senf
  • Aufschnitt
  • Käse
  • Brot
  • Obst
  • Gemüse
  • Süßigkeiten

Schlafen im Wohnmobil

In der Regel hat man im Wohnmobil Platz, um richtige Bettwäsche mitzunehmen. Davon würde ich auch Gebrauch machen. Wenn ihr natürlich in sehr warmen Regionen unterwegs seid, muss das nicht unbedingt die dicke Daunenbettwäsche sein.

  • Kopfkissen
  • Bettdecke
  • Bettbezug
  • Spannbettlaken
  • Reisebett

    Falls es vor Ort keins gibt.

  • zusätzliche Decke

Camping-Stellplatz

Was man alles am Wohnmobilstellplatz benötigt, liegt doch sehr im Auge des Betrachters. Ich würde nicht sagen, dass wir Minimalisten sind, aber wir fahren hier auch nicht groß auf ?.

  • Vorzelt
  • zusätzliche Abspannleinen
  • zusätzliche Heringe
  • Zeltteppich
  • Fußmatte
  • Hammer
  • Klappspaten
  • Handfeger
  • 2 Auffahrkeile

    Um den Wohnwagen oder das Wohnmobil am Stellplatz möglichst waagerecht ausrichten zu können.

  • Wasserschlauch

    Mindestens 10 m

  • Liege

    Für ein wenig mehr Luxus.

  • Putzlappen
  • Mückenkerze
  • Windlicht
  • Picknickdecke

Technik

Jedes Wohnmobil hat so seine Besonderheiten. Informiert euch vorher, ob ihr noch etwas Spezielles auf die Packliste schreiben solltet.

  • Stromadapter

    Kann ggf. notwendig sein.

  • Mehrfachsteckdose

    Bei dem ganzen Technikkrams…

  • 2 Verlängerungskabel

    Sehr lang. Manchmal muss man am Campingplatz wirklich lange Strecken überwinden, um den nächsten Stromkasten zu erreichen.

  • Lampe

    Am besten zum Hängen und für’s Zelt geeignet.

Reiseapotheke

Eine gute Reiseapotheke under Erste-Hilfe-Ausstattung gehört in jeden Camper. Passieren kann immer etwas. Beim Camping bewegt man sich viel im Freien und beim Auf- und Abbauen des Stellplatzes kann leicht auch mal etwas schief gehen. Besser man hat hier vorgesorgt.

Ergänzen solltet ihr in jedem Fall noch eure persönlichen Medikamente.

  • persönliche Medikamente und Crems

    Zum Beispiel Allergiemittel.

  • Schmerzmittel

    Gegen Kopfschmerzen und allgemeine Schmerzen.

  • Sonnenceme 🕶

    Achtet auf den passenden (hohen) Lichtschutzfaktor! Im Hochgebirge 50+

  • After-Sun 🕶
  • Lippenstift mit LSF 🕶
  • Vitamin D
  • Tape

    Leukotape ist super und klebt im Zweifelsfall auch andere Dinge ?

  • leichte Kortisoncreme
  • Durchfallmedikamente

    Zum Beispiel Imodium akut oder Lopedium.

  • Elektrolytpulver o. ä.

    Bei stärkerem Flüssigkeitsverlust durch bspw. Durchfall, z. B. Elotrans.

  • Wundsalbe

    Z. B. Bepanthen, antiseptisch.

  • Reisetabletten

    Wer Probleme mit Reisekrankheit hat.

  • Fiebermedikament
  • Gegen Zahnschmerzen
  • Nasentropfen (Salzlösung)
  • Nasentropfen (mit Wirkstoff)
  • Durchfallmedikamente für Kinder

Dokumente

Die wichtigsten Dokumente für das Wohnmobil sollte man immer beisammen haben. Wenn ihr gerade auf Stadtbesichtigung seid, nehmt diese ggf. mit.

  • Adressen

    Werkstatt, Versicherung…

  • Fahrzeugschein
  • Unfallbogen
  • Vignette o. ä.

    Falls erforderlich

  • sonstige Versicherungsunterlagen

    Z. B. Kfz-Versicherung

  • Tickets, Reservierungsunterlagen, Voucher o. ä.

    Für Flüge, Züge, Mietwagen, Hotels, Hostels, etc. Plus ggf. notwendige Karten (Bahncard o. ä.).

  • Kopien wichtiger Dokumente

Foto und Video

Wir haben von unseren Wohnmobilurlauben so viele tolle Fotos mitgebracht. Ich würde nie in einen Urlaub ohne vernünftige Fotoausrüstung (und Video-) fahren ?. Zwar sind die Kameras der modernen Smartphones mittlerweile echt gut, aber wenn die Verhältnisse nicht ganz passen, lässt die Qualität doch sehr zu wünschen übrig.

  • Digitalkamera

    Ich schleppe häufig meine Kompaktkamera (Canon G15) und meine Spiegelreflex (Nikon D70) mit.

  • Ladegerät
  • Akku und Ersatzakkus
  • Kameratasche
  • Computer-Kabel

    Falls man Bilder und Videos schon vor Ort austauschen oder sichern möchte.

  • Tripod

    Einfach nur praktisch die Dinger.

  • Sonstiges Kamerazubehör

    Z. B. Blitz, Wechselobjektive, Linsen…

  • Video-/Actionkamera

    Z. B. GoPro. Ladegerät nicht vergessen.

  • Befestigungen

    Je nach Aktivität gibt es für die verschiedenen Actionkameras diverses nützliches Zubehör.

Unterhaltung

Wenn ihr Kinder habt, ist diese Kategorie vermutlich fast komplett fremdbestimmt ?.

  • Ball
  • Ballpumpe
  • Gesellschaftsspiel
  • Strandspielzeug

    Eimer, Förmchen, Schaufel…

  • Wasserspielzeug

    Luftmatratze, Schlauchboot, Bodyboard, Schwimmring, Gummitiere…

  • Wasserball
  • Musikanlage

    Wer etwas mehr Beschallung braucht. Ich finde ja die UE Boom 2 ziemlich cool für's Camping.

Sonstiges

Schon eine lange Packliste bis hierin, aber ein paar Dinge kommen noch. Dazu gehören:

  • Toilettenpapier
  • Nähzeug

    Nichts großes. Einfach nur eine Nadel und eine Rolle stabiler Faden würde schon reichen, um die meisten Löcher notdürftig zu flicken.

  • Hausschlüssel
  • Taschenmesser

    Ggf. auch einfaches Basiswerkzeug.

  • Gaffer-Klebeband

    Man kann sich davon einfach etwas auf ein Stück Plastik aufwickeln.

  • Kabelbinder
  • Sekundenkleber
  • Reisewaschmittel
  • Wäschebox

    Eine großer Ikea-Beutel ist hier eigentlich ideal ?.

  • Wäscheklammer
  • Wäscheleine
  • Schloss
  • Luftpumpe

    Wenn ihr beim Camping eine Luftmatratze mitnehmt.

  • Spanngurt
  • Strandmuschel

    Als Sonnen- und Windschutz.

Die persönlichen Dinge beim Wohnmobilurlaub

Bisher stehen hauptsächlich allgemeine Dinge für das Wohnmobil und den Stellplatz auf unserer Packliste. Für euch selbst solltet ihr aber natürlich ebenfalls packen. Wie schon geschrieben, ist das hier eine Basis, die ihr erweitern solltet.

Kleidung

  • 8 Unterhosen, Shorts 🚹
  • 8 Unterhosen 🚺
  • 5 BHs 🚺
  • 5 Bodies (langarm)❄️

    Wolle-Seide-Bodys sind klasse.

  • 4 Bodies (ohne Arm) ☀️
  • Strampler
  • 6 Socken, Strümpfe
  • 4 Stoppersocken
  • 3 kurze Socken ☀️
  • 3 Strumpfhosen 🚺 ❄️
  • 4 Strumpfhosen
  • 6 T-Shirts/Tops
  • 3 Pullover ❄️
  • 2 Schlafanzüge, Pyjamas
  • 2 Schlafsäcke ❄️ ☀️

    Je nach Wetter dünner oder dicker. Alternativ (bei älteren Kindern) eine Decke und ein flaches Kopfkissen.

  • Gürtel
  • 2 Sonnenhüte🕶
  • 1 Schal, Halstuch ❄️
  • 2 Mützen ❄️
  • 2 Mützen
  • 3 lange Hosen ❄️ ☀️
  • 3 kurze Hosen ☀️
  • 3 Röcke 🚺 ☀️
  • Kleidchen 🚺
  • Strickjacke
  • Wolljacke ❄️
  • 3 Hemden 🚹
  • 3 Blusen/Hemden 🚺
  • Jacke
  • Softshelljacke ❄️
  • Regenhose ☔️

    ggf. gefüttert

  • Regenjacke ☔️

Schuhe

Ganz wichtig: Packt euch ein paar Schuhe ein, mit dem ihr gerne lange Strecken Auto fahren könnt. Ich nehme hier meist ein paar Sportschuhe.

  • Freizeitschuhe
  • Sportschuhe
  • Flip Flops ☀️

Hygiene und Waschen beim Camping

Viele Wohnmobile sind mit einer kompletten Nasszelle samt Dusche und Toilette ausgestattet. Unseres nicht. Hier gibt es nur ein Waschbecken in der Küche. Auch so wird sich oft die Notwendigkeit ergeben, dass ihr auf Campingplätzen eher die Waschhäuser aufsucht. Daher ist es gut, wenn ihr die wichtigsten Waschutensilien in einer oder zwei Kulturbeuteln aufbewahrt.

  • Kulturbeutel

    Idealerweise zum Aufhängen.

  • Zahnbürste
  • Zahnpasta
  • Zahnseide
  • Shampoo

    ggf. 2 in 1

  • Spülung oder Haarkur 🚺
  • Seife

    Wenn man Gewicht sparen möchte, nimmt man einfach das Shampoo.

  • Deo
  • Rasierzeug

    Rasierer, Rasiergel, Rasierklingen, Bartschneider, Haarschneider…

  • Parfum

    Ich nehme  immer ein kleines Abfüllfläschchen mit Zersteuber mit. Dort passen 5 ml rein und das reicht.

  • Gesichtscreme für Kinder
  • Gesichtscreme 🚺
  • Bodylotion 🚺
  • Haarspray, -gel
  • Kamm, Bürste 🚺
  • Haarspangen, -gummis 🚺
  • Nagelschere oder -knipser
  • Pinzette
  • Q-Tips
  • Taschentücher
  • Reisefön 🚺
  • Tampons, Binden 🚺
  • Verhütungsmittel

    Pille, Kondome…

  • Moltontuch
  • 105 Windeln
  • 18 Windelbeutel

    Eigentlich bin ich kein Fan von so etwas, da es einfach zusätzlichen Müll verursacht, aber auf Reisen kann so ein Windelbeutel schon mal praktisch sein.

  • Feuchttücher
  • 5 Waschlappen
  • 5 Wickelunterlagen für unterwegs

    Ein großes Moltontuch funktioniert auch gut.

  • großes Handtuch

    Praktisch sind Reisehandtücher, die wenig Gewicht haben und schnell trocknend. Meins ist 120 x 90 cm groß.

  • kleines Handtuch

    Ebenfalls leicht und schnell trocknend. Meins ist 90 x 60 cm groß.

  • Kosmetik 🚺

    Puder, Mascara, Lippenstift, Rouge

    Makeup, Concealer, Abdeckstift, Kajal, Augenbrauenstift, Wimpernzange

  • Reinigungstücher, -pads 🚺
  • Nagelfeile

Zum Schwimmen gehen

Da wir sehr oft im Sommer ans mehr fahren, gehört Schwimm- und Schnorchelausrüstung in jedem Fall in unser Gepäck.

Persönliche Technik

  • Handy, Smartphone

    Ohne SIM-Lock

  • Handy-Ladegerät
  • USB-Kabel

    Für die verschiedenen Geräte (Mini-, Micro-USB etc.). Hier gibt es praktische Adapter *, dann spart man wieder etwas Platz.

  • USB-Zusatzakku

    Einfach praktisch, wenn mal keine Steckdose zur Hand ist.

  • Ersatzbatterien
  • eReader

    Man kann natürlich auch einfach Bücher mitnehmen, aber die sind halt schwer ?

Persönliche Dokumente

  • Personalausweis
  • Reisepass
  • Telefonnummern und Adressen
  • Portemonnaie

    Wer ein ganz kleines Portemonnaie sucht, wird vielleicht wie ich mit dem Elephant E8 Wallet glücklich. Ich nutze das mittlerweile nur noch.

  • Kreditkarte + PIN

    Achtet auf die Bestimmungen. Nicht mit allen Karten kann man kostenlos im Ausland abheben und/oder zahlen.

  • EC-Karte + PIN

    Ggf. noch die TAN-Listen oder der TAN-Generator.

  • Bargeld

    Ggf. in entsprechender Fremdwährung.

  • Auslandskrankenversicherung

    Man sollte im Reiseland einen entsprechenden Versicherungsschutz haben. Der sollte ggf. spezielle Leistungen beinhalten. In den Bergen zum Beispiel eine Bergrettung.

  • Impfpass

    Abhängig vom Reiseland. Prüft vor allem bei Fernreisen, ob ihr ggf. spezielle Impfungen benötigt.

  • Führerschein

    Ggf. ein internationaler Führerschein.

Sonstiges

  • Sonnenbrille und Etui 🕶

    Mit gutem UV-Schutz: UVA, UVB, UVC, Blaulicht. Bruchsicher. Anti-Beschlagbeschichtung. Gutes Sichtfeld.

  • Stifte
  • Armbanduhr
  • Tagesrucksack

    Kleiner Rucksack für Tagesausflüge in Städte etc.

  • Rucksack-Regenüberzug☔️

    Für jeden Rucksack den ihr dabei habt.

  • Kompressionsbeutel

    Die sind super. Schaffen nicht nur platz, sondern schützen Kleidung o. ä. auch noch vor Nässe.

Jetzt müsst ihr nur noch ergänzen, was euch ganz persönlich fehlt. Ich habe zum Beispiel am Bulli oft noch mein Rennrad oder Mountainbike dabei. Inklusive dem dazugehörigen Equipment.

Ich hoffe, euch hilft diese Packliste für euren nächsten Wohnmobil-Urlaub weiter.

Gute Reise!

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Bevor dein Kommentar erscheint, muss er zunächst noch manuell freigeschaltet werden.