search close facebook instagram twitter google youtube rss comment print edit tip-eat tip-tip tip-sleep tip-packing-list tip-article

Basis-Packliste Backpacking

Backpacking mit dem Rucksack ist eine tolle Art Urlaub zu machen und die Welt zu entdecken. Und es gibt kaum Länder und Regionen, in denen sich Backpacking gar nicht anbietet. Damit ihr einen guten Start für eure persönliche Backpacking-Packliste habt, findet ihr hier unsere Basis-Packliste und ein paar Tipps rund ums Backpacking.
Backpacking-Packliste

Die Angaben in dieser Packliste sind für 21 Tage gedacht.

Packliste für:
  • Erwachsene
  • Jugendliche
  • Kinder
  • Kleinkinder
  • Babys

Unterkünfte und Verkehrsmittel

Je nachdem, wie ihr während des Backpackings reist und wohnt, müsst ihr eure Packliste anpassen.

Wir waren zumeist in Hostels und mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. Die Anreise in entferntere Länder, zum Beispiel Indonesien oder Malaysia, fand per Flugzeug statt.

Wetter und Jahreszeit

Auch das Wetter, ggf. abhängig von der jeweiligen Jahreszeit, spielt natürlich keine so unwichtige Rolle dabei, was und wieviel ihr alles einpacken müsst.

Backpacking in warmen oder heißen Regionen hat durchaus andere Anforderungen, als wenn ihr damit rechnen müsst, tagelang bei kühlen Temperaturen durch Regen zu wandern.

Essen und Trinken

Viel Platz für große Vorräte hat man beim Backpacking in der Regel nicht. Dennoch solltet ihr euch Gedanken darüber machen. Wenn ihr mal länger abseits jeglicher Zivilisation unterwegs seid, müsst ihr vorsorgen. Bei heißen Temperaturen solltet ihr immer genug Wasser dabei haben.

Gewicht

Das Gewicht spielt beim Backpacking natürlich eine große Rolle. Je mehr ihr unterwegs seid und je länger die Strecken sind, die ihr zu Fuß mit eurem Rucksack zurücklegt, desto wichtiger ist es, dass ihr nicht zu viel einpackt. Ein paar Tipps dazu findet ihr im Artikel „Gewicht sparen, clever packen – leichtgewichtig unterwegs auf Reisen“.

Packliste ergänzen

Rucksäcke und Zubehör

Das wichtigste Gepäckstück beim Backpacking ist definitiv euer Rucksack. Je nachdem wo und wie ihr unterwegs seid, müsst ihr den und euer Gepäck über weite Strecken und bei unterschiedlichsten Temperaturen und Wetterlagen tragen.

Funktional, bequem und auf euch abgestimmt sind nur wenige Attribute, die euer Rucksack mit sich bringen sollte. Über die Größe des Rucksacks könnt ihr übrigens gut steuern, wieviel ihr mitnehmen könnt und damit das Gewicht steuern. Mehr dazu im erwähnten Artikel „Gewicht sparen, clever packen“.

  • Trekkingrucksack

    Nicht zu groß, sonst packt man nur unnötige Dinge ein.

  • Tagesrucksack

    Kleiner Rucksack für Tagesausflüge in Städte etc.

  • Rucksack-Regenüberzug☔️

    Für jeden Rucksack den ihr dabei habt.

  • Kompressionsbeutel

    Die sind super. Schaffen nicht nur platz, sondern schützen Kleidung o. ä. auch noch vor Nässe.

  • Jutebeutel

    Oder etwas Ähnliches. Lässt sich klein verstauen und ist zum Einkaufen etc. praktisch.

Dokumente

Prüft in jedem Fall die Einreisebestimmungen aller Zielländern für euren Backpacking-Urlaub. Hier kommen ggf. weitere Dinge hinzu, die ihr dabei haben solltet.

  • Personalausweis
  • Reisepass
  • Telefonnummern und Adressen
  • Portemonnaie

    Wer ein ganz kleines Portemonnaie sucht, wird vielleicht wie ich mit dem Elephant E8 Wallet glücklich. Ich nutze das mittlerweile nur noch.

  • Kreditkarte + PIN

    Achtet auf die Bestimmungen. Nicht mit allen Karten kann man kostenlos im Ausland abheben und/oder zahlen.

  • EC-Karte + PIN

    Ggf. noch die TAN-Listen oder der TAN-Generator.

  • Bargeld

    Ggf. in entsprechender Fremdwährung.

  • Auslandskrankenversicherung

    Man sollte im Reiseland einen entsprechenden Versicherungsschutz haben. Der sollte ggf. spezielle Leistungen beinhalten. In den Bergen zum Beispiel eine Bergrettung.

  • sonstige Versicherungsunterlagen

    Z. B. Kfz-Versicherung

  • Impfpass

    Abhängig vom Reiseland. Prüft vor allem bei Fernreisen, ob ihr ggf. spezielle Impfungen benötigt.

  • Führerschein

    Ggf. ein internationaler Führerschein.

  • Tickets, Reservierungsunterlagen, Voucher o. ä.

    Für Flüge, Züge, Mietwagen, Hotels, Hostels, etc. Plus ggf. notwendige Karten (Bahncard o. ä.).

  • Kopien wichtiger Dokumente

Schuhe

Wenn ich in warmen Regionen unterwegs bin, komme ich zu 80 Prozent der Zeit eigentlich mit Flip Flops aus ?. Eine generell gute Ergänzung sind Sportschuhe, am besten Laufschuhe.

Wenn ihr besondere Aktivitäten im Backpacking-Urlaub vor habt, zum Beispiel Wandern, dann solltet ihr überlegen, ob Spezialschuhe, wie Wanderschuhe, notwendig sind.

  • Flip Flops ☀️
  • Sportschuhe

Kleidung für's Backpacking in wärmeren Regionen

Beim Backpacking kommt es ja wie geschrieben oft auf das Gewicht des Gepäcks an. Gerade bei der Kleidung kann man hier viel sparen, wenn man nicht zu viel einpackt. Überlegt euch gut, welche Notwendigkeiten ihr hier habt. Man kann insbesondere beim Backpacking bei warmen oder heißen Temperaturen mit sehr sehr wenig Kleidungsstücken auskommen.

  • 7 Unterhosen, Shorts 🚹
  • 7 Unterhosen 🚺
  • 4 BHs 🚺
  • 3 Bodies (ohne Arm) ☀️
  • Strampler
  • 5 Socken, Strümpfe
  • 3 Stoppersocken
  • 2 kurze Socken ☀️
  • 3 Strumpfhosen
  • 5 T-Shirts/Tops
  • 1 Schlafanzug, Pyjama
  • 1 Schlafsack ❄️ ☀️

    Je nach Wetter dünner oder dicker. Alternativ (bei älteren Kindern) eine Decke und ein flaches Kopfkissen.

  • Gürtel
  • 1 Sonnenhut🕶
  • 2 Mützen
  • 3 Trekkinghosen

    Praktisch ist eine Trekkinghose mit Zip-off, also bei der man die Hose ab den Knien abtrennen kann. Ich finde die G1000 Hosen von Fjällräven klasse. Haben ihren Preis. Sind aber funktional, sehen ganz gut aus für Trekkinghosen und die Firmenphilosphie gefällt mir ebenfalls.

  • 3 kurze Trekkinghosen☀️

    Wenn ihr keine lange Trekkinghose mit Zip-Off habt, dann braucht ihr entsprechend separate kurze Hosen.

  • 3 Bandanas, Multifunktionstücher (Buff)

    Die Dinger sind einfach nur praktisch. Als Kopftuch, Halstuch, Schweißband ? …

  • 4 Wandersocken

    Braucht ihr natürlich nur, wenn ihr auch wirklich wandern geht und das über entsprechend viele Tage.

  • Basecap, Hut
  • Regenjacke ☔️
  • 2 Badeanzüge, Bikinis 🚺
  • 2 Badehosen/-shorts 🚹
  • Fleece-Pullover oder -Jacke

    Kann im Flugzeug oder an kühleren Abenden nicht schaden.

Hygiene, Waschen und Kosmetik

Auch wenn man beim Backpacking gerne leichtgewichtig unterwegs ist, gehören Hygieneartikel natürlich auch auf die Packliste. Ob ihr eure Zahnbürste zusätzlich am Stiel absägt, um Gewicht zu sparen, oder doch lieber die elektrische Zahnbürste mitnehmt, bleibt euch überlassen.

In jedem Fall solltet ihr die Liste noch um eure persönlichen Gegenstände ergänzen. Hierfür könnt ihr gut die Funktion zur Bearbeitung der Packliste nutzen.

  • Kulturbeutel

    Idealerweise zum Aufhängen.

  • Zahnbürste
  • Zahnpasta
  • Zahnseide
  • Shampoo

    ggf. 2 in 1

  • Deo
  • Rasierzeug

    Rasierer, Rasiergel, Rasierklingen, Bartschneider, Haarschneider…

  • Parfum

    Ich nehme  immer ein kleines Abfüllfläschchen mit Zersteuber mit. Dort passen 5 ml rein und das reicht.

  • Gesichtscreme für Kinder
  • Kamm, Bürste 🚺
  • Haarspangen, -gummis 🚺
  • Nagelschere oder -knipser
  • Pinzette
  • Taschentücher
  • Tampons, Binden 🚺
  • Verhütungsmittel

    Pille, Kondome…

  • Moltontuch
  • 105 Windeln
  • Feuchttücher
  • 5 Waschlappen
  • 5 Wickelunterlagen für unterwegs

    Ein großes Moltontuch funktioniert auch gut.

  • großes Handtuch

    Praktisch sind Reisehandtücher, die wenig Gewicht haben und schnell trocknend. Meins ist 120 x 90 cm groß.

  • kleines Handtuch

    Ebenfalls leicht und schnell trocknend. Meins ist 90 x 60 cm groß.

  • Kosmetik 🚺

    Puder, Mascara, Lippenstift, Rouge

    Makeup, Concealer, Abdeckstift, Kajal, Augenbrauenstift, Wimpernzange

  • Toilettenpapier

    Eine kleine Rolle kann man immer dabei haben für den Notfall ☺️

Gesundheit

Je nach Reiseziel und Begebenheiten vor Ort, sollte auf eurer Backpacking-Packliste auch eine kleine bis mittlere Reise-Apotheke stehen. Achtet auf spezielle Risiken in eurem Reisegebiet, zum Beispiel Malaria, Tollwut o. ä.

  • persönliche Medikamente und Crems

    Zum Beispiel Allergiemittel.

  • Schmerzmittel

    Gegen Kopfschmerzen und allgemeine Schmerzen.

  • Sonnenceme 🕶

    Achtet auf den passenden (hohen) Lichtschutzfaktor! Im Hochgebirge 50+

  • Vitamin D
  • Tape

    Leukotape ist super und klebt im Zweifelsfall auch andere Dinge ?

  • leichte Kortisoncreme
  • Durchfallmedikamente

    Zum Beispiel Imodium akut oder Lopedium.

  • Elektrolytpulver o. ä.

    Bei stärkerem Flüssigkeitsverlust durch bspw. Durchfall, z. B. Elotrans.

  • Wundsalbe

    Z. B. Bepanthen, antiseptisch.

  • Reisetabletten

    Wer Probleme mit Reisekrankheit hat.

  • Fiebermedikament
  • Gegen Zahnschmerzen
  • Nasentropfen (Salzlösung)
  • Nasentropfen (mit Wirkstoff)
  • Durchfallmedikamente für Kinder
  • Mückenspray

    Wenn man es vertragen kann mit min. 50% Deet. Am besten auch gegen Fliegen (Tsetsefliegen). Ansonsten zum Beispiel Nobite oder Antibrumm. Achtet besonders bei Kindern auf die Verträglichkeit und fragt im Zweifelsfall einen Arzt.

  • Malariamittel

    Z. B. Malarone. Ggf. nur standby. Vorher in jedem Fall einen Arzt konsultieren!

  • Fieberthermometer

Foto und Video

Ich habe sogar beim Backpacking gerne eine größere Foto- und Video-Ausrüstung dabei. Natürlich kann man mittlerweile auch einfach mit dem Smartphone losziehen und ist damit schon in vielen Situationen gar nicht so schlecht bedient.

  • Digitalkamera

    Ich schleppe häufig meine Kompaktkamera (Canon G15) und meine Spiegelreflex (Nikon D70) mit.

  • Ladegerät
  • Akku und Ersatzakkus
  • Kameratasche
  • Computer-Kabel

    Falls man Bilder und Videos schon vor Ort austauschen oder sichern möchte.

  • Tripod

    Einfach nur praktisch die Dinger.

  • Sonstiges Kamerazubehör

    Z. B. Blitz, Wechselobjektive, Linsen…

  • Video-/Actionkamera

    Z. B. GoPro. Ladegerät nicht vergessen.

  • Befestigungen

    Je nach Aktivität gibt es für die verschiedenen Actionkameras diverses nützliches Zubehör.

Technik

Mal ehrlich, Backpacking ist zwar eine sehr bodenständige Art des Reisens, aber ganz ohne Technik geht es doch heute kaum noch ?.

  • Handy, Smartphone

    Ohne SIM-Lock

  • Handy-Ladegerät
  • USB-Kabel

    Für die verschiedenen Geräte (Mini-, Micro-USB etc.). Hier gibt es praktische Adapter *, dann spart man wieder etwas Platz.

  • USB-Zusatzakku

    Einfach praktisch, wenn mal keine Steckdose zur Hand ist.

  • Ersatzbatterien
  • Stromadapter

    Kann ggf. notwendig sein.

  • eReader

    Man kann natürlich auch einfach Bücher mitnehmen, aber die sind halt schwer ?

Sonstige Backpacking-Ausstattung

Und dann könnt ihr noch Folgendes auf eurer Backpacking-Packliste notieren…

  • Sonnenbrille und Etui 🕶

    Mit gutem UV-Schutz: UVA, UVB, UVC, Blaulicht. Bruchsicher. Anti-Beschlagbeschichtung. Gutes Sichtfeld.

  • Stifte
  • Armbanduhr
  • Hausschlüssel
  • Nähzeug

    Nichts großes. Einfach nur eine Nadel und eine Rolle stabiler Faden würde schon reichen, um die meisten Löcher notdürftig zu flicken.

  • Spucktuch
  • Schnuller
  • Reisebett

    Falls es vor Ort keins gibt.

  • Trekkingrucksack

    Nicht zu groß, sonst packt man nur unnötige Dinge ein.

  • Rucksack-Regenüberzug☔️

    Für jeden Rucksack den ihr dabei habt.

  • Kompressionsbeutel

    Die sind super. Schaffen nicht nur platz, sondern schützen Kleidung o. ä. auch noch vor Nässe.

  • Jutebeutel

    Oder etwas Ähnliches. Lässt sich klein verstauen und ist zum Einkaufen etc. praktisch.

  • Taschenmesser

    Ggf. auch einfaches Basiswerkzeug.

  • Feuerzeug
  • Gaffer-Klebeband

    Man kann sich davon einfach etwas auf ein Stück Plastik aufwickeln.

  • Kabelbinder
  • Sekundenkleber
  • Wiederverschließbare Beutel
  • Reisewaschmittel
  • Reiseführer
  • Aufblasbares Nackenkissen

    Wer etwas mehr Komfort haben möchte. Zum Beispiel im Flugzeug oder Bus.

  • Flaschenöffner
  • 6 Wäscheklammern

So jetzt, seid ihr schon mal gut gerüstet für eure Backpacking-Tour. Damit es kurz vor dem Urlaub nicht stressig wird, findet ihr hier noch unsere „Checkliste: Woran muss man kurz vor Reiseantritt denken?”.

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Bevor dein Kommentar erscheint, muss er zunächst noch manuell freigeschaltet werden.