search close facebook instagram twitter google youtube rss comment print edit tip-eat tip-tip tip-sleep tip-packing-list tip-article

Festival-Packliste

Festival-Packliste

Die Angaben in dieser Packliste sind für 4 Tage und primär für Erwachsene gedacht.

Packliste für:

Mein erstes großes Festival war Rock am Ring. Ich weiß noch, dass wir quasi nichts dabei hatten. Im Wesentlichen ein Iglu-Zelt, ein Schlafsack, ein Satz Wechselklamotten, ein Grill und Grillkohle, etwas Geschirr, Würstchen, Konserven und jede Menge Bier. Natürlich hat es direkt am ersten Tag so stark geregnet, dass unsere gesamten Sachen klatsch nass waren. Aber wir haben es überlebt ?.

Schon damals haben wir nicht schlecht über manche Zeltnachbarn gestaunt, die so richtig schwer aufgefahren hatten. In den Folgejahren wurde auch unsere Festival-Packliste immer umfangreicher und wir haben sie auf diversen Festivals, wie Rock am Ring, dem Hurricane, Wacken oder dem Sziget Festival, getestet.

Rucksack und Tasche

Im Prinzip ist es egal, was ihr mitnehmt. Trekkingrucksack, Trolley, IKEA-Tüte ?. Meist kann man an den Zeltplatz beim Festival sehr nah mit dem Auto ranfahren – falls ihr mit dem Auto anreist. Nehmt einfach das, was euch am sinnvollsten erscheint.

Für den restlichen Krempel bieten sich Klappboxen an, wenn ihr gleichzeitig eine vernünftige Sackkarre habt.

Kleidung

Die meisten Festivals sind irgendwann vom Früh- bis zum Spätsommer. Man muss also nicht unbedingt mit Schnee rechnen. Aber wir hatten von saukalt bis extrem heiß schon alles dabei. Da hilft es nur, wenn man kurz vor dem Festival den Wetterbericht checkt und seine Packliste entsprechend anpasst.

  • 4 Unterhosen, Shorts 🚹
  • 4 Unterhosen 🚺
  • 2 BHs 🚺
  • 3 Socken, Strümpfe
  • 2 kurze Socken ☀️
  • 2 Strumpfhosen 🚺 ❄️
  • 3 T-Shirts/Tops
  • 1 Pullover ❄️
  • 1 Schlafanzug, Pyjama
  • Gürtel
  • 1 Schal, Halstuch ❄️
  • 1 Mütze ❄️
  • 2 lange Hosen ❄️ ☀️
  • 2 kurze Hosen ☀️
  • 1 Rock 🚺 ☀️
  • 1 Hemd 🚹
  • 1 Bluse/Hemd 🚺
  • Regenjacke ☔️

Schuhe

Bei heißen Temperaturen sind Flip Flops am Zeltplatz super, aber damit will man auf keinen Fall mitten im Getümmel bei einem Konzert stehen. Hier braucht ihr schon ein paar feste Schuhe.

Wenn es regnen sollte, ist es auch gut, wenn ihr dafür gerüstet seid. Ich packe immer meine Wanderschuhe ein. Die sind extrem stabil, gehen bis weit über den Knöchel und sind wasserdicht. Aber Gummistiefel sind natürlich auch gut.

  • Freizeitschuhe
  • Flip Flops ☀️
  • Wanderschuhe

    Ich liebe meine Meindl Borneo 2 GTX (Kategorie B, gibt es auch für Damen). Aber bei Wanderschuhen ist es einfach wichtig, dass hier jeder seinen Lieblingsschuh findet und ausreichend testet.

  • Gummistiefel ☔️

Hygiene und Waschen

Festivals sind nicht gerade der Ort, wo die Körperhygiene groß geschrieben wird. Dazu tragen nicht zuletzt auch die zum Teil schlechten Sanitäranlagen mit Dixis bei. Aber hey, das muss auch so ?. Dennoch sollte eine Grundausstattung auch auf eure Festival Packliste.

  • Kulturbeutel

    Idealerweise zum Aufhängen.

  • Zahnbürste
  • Zahnpasta
  • Zahnseide
  • Shampoo

    ggf. 2 in 1

  • Spülung oder Haarkur 🚺
  • Seife

    Wenn man Gewicht sparen möchte, nimmt man einfach das Shampoo.

  • Deo
  • Rasierzeug

    Rasierer, Rasiergel, Rasierklingen, Bartschneider, Haarschneider…

  • Parfum

    Ich nehme  immer ein kleines Abfüllfläschchen mit Zersteuber mit. Dort passen 5 ml rein und das reicht.

  • Gesichtscreme 🚺
  • Bodylotion 🚺
  • Haarspray, -gel
  • Kamm, Bürste 🚺
  • Haarspangen, -gummis 🚺
  • Nagelschere oder -knipser
  • Pinzette
  • Q-Tips
  • Taschentücher
  • Reisefön 🚺
  • Tampons, Binden 🚺
  • Verhütungsmittel

    Pille, Kondome…

  • Feuchttücher
  • großes Handtuch

    Praktisch sind Reisehandtücher, die wenig Gewicht haben und schnell trocknend. Meins ist 120 x 90 cm groß.

  • kleines Handtuch

    Ebenfalls leicht und schnell trocknend. Meins ist 90 x 60 cm groß.

Medikamente, Apotheke

Die meisten Festivals haben eine hervorragende medizinische Versorgung und überall Sanizelte. Dennoch solltet ihr eine Grundausstattung selbst dabei haben. Vor allem Sonnencreme gehört auf die Packliste.

  • persönliche Medikamente und Crems

    Zum Beispiel Allergiemittel.

  • Schmerzmittel

    Gegen Kopfschmerzen und allgemeine Schmerzen.

  • Sonnenceme 🕶

    Achtet auf den passenden (hohen) Lichtschutzfaktor! Im Hochgebirge 50+

  • Tape

    Leukotape ist super und klebt im Zweifelsfall auch andere Dinge ?

  • Mückenspray

    Wenn man es vertragen kann mit min. 50% Deet. Am besten auch gegen Fliegen (Tsetsefliegen). Ansonsten zum Beispiel Nobite oder Antibrumm. Achtet besonders bei Kindern auf die Verträglichkeit und fragt im Zweifelsfall einen Arzt.

Dokumente

Auf dem Festivalgelände sollte man nur das Nötigste dabei haben. Euer Bargeld für den Tag, bis ihr wieder am Zeltplatz seid, müsst ihr aber natürlich dabei haben. Ihr braucht auf jeden Fall einen sicheren Platz dafür, so dass ihr auch beim Pogen euer Geld nicht verliert.

  • Personalausweis
  • Portemonnaie

    Wer ein ganz kleines Portemonnaie sucht, wird vielleicht wie ich mit dem Elephant E8 Wallet glücklich. Ich nutze das mittlerweile nur noch.

  • Bargeld

    Ggf. in entsprechender Fremdwährung.

  • EC-Karte + PIN

    Ggf. noch die TAN-Listen oder der TAN-Generator.

  • Kreditkarte + PIN

    Achtet auf die Bestimmungen. Nicht mit allen Karten kann man kostenlos im Ausland abheben und/oder zahlen.

  • Brustbeutel

    Ich bin ja eigentlich kein Fan von den Dingern, aber ein normales Portemonnaie geht beim Konzert vielleicht schon mal schnell verloren.

  • Festivalticket

Sonstige persönliche Dinge

  • Schlafsack

    Abhängig von der Temperatur ggf. nur ein Inlett oder sogar richtige Bettwäsche.

  • Kopfkissen
  • zusätzliche Decke
  • Luftmatratze / Isomatte

    Denkt bei einer Luftmatratze auch an das Flickzeug.

  • Handy, Smartphone

    Ohne SIM-Lock

  • Handy-Ladegerät
  • USB-Kabel

    Für die verschiedenen Geräte (Mini-, Micro-USB etc.). Hier gibt es praktische Adapter *, dann spart man wieder etwas Platz.

  • USB-Zusatzakku

    Einfach praktisch, wenn mal keine Steckdose zur Hand ist.

  • Ersatzbatterien
  • eReader

    Man kann natürlich auch einfach Bücher mitnehmen, aber die sind halt schwer ?

  • Digitalkamera

    Ich schleppe häufig meine Kompaktkamera (Canon G15) und meine Spiegelreflex (Nikon D70) mit.

  • Ladegerät
  • Akku und Ersatzakkus
  • Kameratasche
  • Tripod

    Einfach nur praktisch die Dinger.

  • Video-/Actionkamera

    Z. B. GoPro. Ladegerät nicht vergessen.

  • Befestigungen

    Je nach Aktivität gibt es für die verschiedenen Actionkameras diverses nützliches Zubehör.

  • Sonnenbrille und Etui 🕶

    Mit gutem UV-Schutz: UVA, UVB, UVC, Blaulicht. Bruchsicher. Anti-Beschlagbeschichtung. Gutes Sichtfeld.

  • Armbanduhr
  • Hausschlüssel

Festivalzeltplatz

Auf eurem Zeltplatz könnt ihr euch richtig austoben, auf Festivals gibt es nichts, was es nicht gibt ?. Manchmal ist es sogar ganz praktisch, wenn der eigene Zeltplatz etwas aus der Menge heraussticht, dann findet man den einfacher wieder…

  • Zelt

    Inkl. Verpackung, Heringen, Abspannleinen.

  • zusätzliche Abspannleinen
  • zusätzliche Heringe
  • Pavillon

    Alternativ eine große Plane und ggf. ein paar Zeltstangen, Abspannleinen und Heringe.

  • Hammer
  • Klappspaten
  • Lampe

    Am besten zum Hängen und für’s Zelt geeignet.

  • Mückenkerze
  • Windlicht
  • Luftpumpe

    Wenn ihr beim Camping eine Luftmatratze mitnehmt.

  • Wasserkanister

Kochen und Grillen

Für die Meisten, mich eingeschlossen, ist Grillen untrennbar mit Festivals verbunden. Daher gehört auch eine vernünftige Grillausstattung mit auf die Liste.

  • Camping-Geschirr

    flache Teller, tiefe Teller, Suppenschüsseln, Gläser/Becher, Tassen

  • Camping-Besteck

    Messer, Gabeln, große und kleine Löffel

  • Camping-Kocher

    Am besten ein Gaskocher.

  • Gaskartusche

    Nicht überall bekommt man problemlos Nachschub und einige Systeme sind auch sehr speziell. Achtet bei der Planung darauf.

  • Topf
  • Pfanne
  • Kochlöffel
  • Kochmesser
  • Schälmesser
  • Sparschäler
  • Korkenzieher
  • Dosenöffner
  • Flaschenöffner
  • Salatschüssel
  • Rührschüssel
  • Tupperdose
  • French Press

    Wir nehmen immer gerne die French Press mit, weil die so schön unkompliziert ist. Aber ein Espressokocher ist ebenfalls super.

  • Thermoskanne
  • Spülschüssel
  • Spülbürste
  • Schwamm, Spüllappen
  • Spülmittel
  • Geschirrhandtücher
  • Feuerzeug
  • Müllbeutel
  • Camping-Grill

    Elektro-Grills sind einfach, haben aber den Nachteil, dass ihr immer Strom benötigt und auch geschmacklich kann man sich darüber streiten. Bei Holzkohle-Grills müsst ihr natürlich zusätzlich die Kohle und Anzünder mitnehmen. Außerdem sind diese nicht auf allen Campingplätzen erlaubt. Ein guter Kompromiss ist ein Gas-Grill.

  • Holzkohle
  • Grillanzünder
  • Feuerzeug
  • Grillzange
  • Alufolie

Essen und Trinken

Kulinarischer Luxus ist beim Festival in der Regel nicht angesagt, aber man muss sich sicher auch nicht mehrere Tage nur von Dosenravioli ernähren.

Ein Festival geht ja in der Regel nur wenige Tage. Da ist es eigentlich optimal, wenn man einfach alle Mahlzeiten einmal durchplant. So habt ihr alles dabei, aber auch nichts unnötiges.

  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Gewürze

    Zum Beispiel Oregano, Basilikum, Rosmarin, Paprika, Muskatnuss, Zimt usw.

  • Gemüsebrühe
  • Olivenöl
  • Balsamico

    Dunkel und/oder hell.

  • Knoblauch
  • Tomatenmark
  • Reis
  • Nudeln
  • Müsli

    Eine gute Müslimischung kann einem das Leben retten ?. Zur Not kann man die auch mal mit Wasser essen und so hat man wenigstens etwas im Magen.

  • Kaffee

    Je nachdem, wie ihr euren Kaffee zubereitet, müsst ihr entsprechend noch Kaffeefilter o. ä. einpacken.

  • Tee
  • Fertiggerichte

    Ggf. ein paar einfache Fertiggerichte für unterwegs oder wenn es mal schnell gehen muss.

  • Wasser
  • Saft
  • H-Milch
  • Bier

    … auch als Radler o. ä.

  • Mischgetränke

    Cola, Sprite, Engery-Drink…

  • Schnaps und Kurze
  • Marmelade
  • Ketchup, Senf
  • Aufschnitt
  • Käse
  • Toastbrot

    Auf vielen Festivals könnt ihr frisches Brot und Brötchen auch morgens kaufen.

  • Obst
  • Gemüse
  • Eier
  • Grillfleisch
  • Süßigkeiten

Musik und Technik

Fürs Zelten solltet ihr am besten auf Gas oder Kohle zurückgreifen. Eure „persönliche Technik“ könnt ihr in der Regel mit Zusatzakkus oder auf dem Festivalgelände problemlos laden.

Interessanter wird es, wenn ihr euren Zeltplatz ordentlich mit Musik beschallen wollt. Von der Autobatterie, über die Powerbox, bis zum Dieselgenerator sind die Möglichkeiten vielfältig.

  • 2 Verlängerungskabel

    Sehr lang. Manchmal muss man am Campingplatz wirklich lange Strecken überwinden, um den nächsten Stromkasten zu erreichen.

  • Mehrfachsteckdose

    Bei dem ganzen Technikkrams…

  • Verstärker und Boxen

    Eine sehr kompakte Lösung wäre ein bis mehrere UE Boom 2 (ja, die kann man koppeln). Die sind sehr robust und nicht gerade leise für ihre Größe.

  • Autobatterie, Powerbox, Generator…
  • Musik und Abspielgerät

    Meist kann man ja einfach das Smartphone nehmen, aber zieht in jedem Fall zuvor alle Musik, die ihr gerne hättet offline.

Sonstiges

Da man ja nicht die immer bei Konzerten ist sondern viel Zeit am Zeltplatz verbringt, solltet ihr auch überlegen, wie ihr dort die Zeit verbringen wollt. Gesell- oder Gemeinschaftsschaftsspiele bieten sich hier an. Wikinger-Schach zum Beispiel. Flunkyball geht natürlich auch immer.

Ergänzt diese Packliste also einfach um alles, was euch noch einfällt… Fahnen, Planschbecken, aufblasbare Gummitiere und Luftgitarre…

  • Kabelbinder
  • Taschenmesser

    Ggf. auch einfaches Basiswerkzeug.

  • Gaffer-Klebeband

    Man kann sich davon einfach etwas auf ein Stück Plastik aufwickeln.

  • Sekundenkleber
  • Nähzeug

    Nichts großes. Einfach nur eine Nadel und eine Rolle stabiler Faden würde schon reichen, um die meisten Löcher notdürftig zu flicken.

  • Müllbeutel
  • Gesellschaftsspiel
  • Musikinstrumente

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Bevor dein Kommentar erscheint, muss er zunächst noch manuell freigeschaltet werden.