search close facebook instagram twitter google youtube rss comment print edit tip-eat tip-tip tip-sleep tip-packing-list tip-article

Kilimanjaro Packliste – Auf nach Tansania

Update! Auf zum Dach Afrikas. Mitte September starten wir zu 4. nach Tansania. Hier die aktualisierte Kilimanjaro Packliste nach der Reise.
Uhuru Peak

Die Angaben in dieser Packliste sind für 6 Tage und primär für Erwachsene gedacht.

Packliste für:

Gepäckstücke

Grundsätzlich kann man für den Kilimanjaro drei Gepäckstücke unterscheiden:

  • eine Tasche, die ihr nicht mit auf den Berg nehmt und in eurer Unterkunft lasst,
  • eine Tasche, die ihr mitnehmt, aber die von Trägern getragen wird,
  • einen Tagesrucksack, den ihr selbst tragt.

Was in der Tasche für eure Unterkunft drin ist, ist nicht Bestandteil meiner Packliste, da es hier sehr darauf ankommt, was ihr nach der Besteigung des Kilimanjaro macht. Geht es direkt wieder nach Hause oder vielleicht auf Safari?

  • Kompressionsbeutel

    Die sind super. Schaffen nicht nur platz, sondern schützen Kleidung o. ä. auch noch vor Nässe.

  • 1 Tasche

    Für Träger, max. 20kg (aber mal im Ernst, wer 10kg oder mehr da drin hat, hat definitiv zu viel Gepäck), wasserdicht oder alles wasserdicht verpacken

  • 1 Tagesrucksack

    Irgendwas zwischen 25 und 30 Liter, meiner Meinung nach nicht mehr als 6kg. Es gab immer Lunchpakete in einer recht großen Plastikbox. Am besten mit einplanen.

  • 2 Regenüberzüge

    Für jeden Rucksack einen. Auch als Staubschutz

Kleidung

Die notwendige Kleidung für den Aufstieg auf den Kilimanjaro ist natürlich stark von den Wetterbegebenheiten abhängig. Grundsätzlich durchwandert man verschiedene Klimazonen, aber je nach Jahreszeit kann das sehr unterschiedlich ausfallen. Informiert euch also (kurzfristig) vorher über die Begebenheiten vor Ort und richtet eure Packliste danach aus.

  • 3 Wandersocken

    Vorher am besten testen. Gute Qualität zahlt sich aus. Ich bin mit den Smartwool PHD Outdoor Heavy Crew sehr zufrieden.

  • 2 Socken, kurz
  • 4 Unterwäsche

    Nach langem Hin und Her hat sich Merinowäsche absolut ausgezahlt.

  • 3 BHs 🚺
  • 4 T-Shirts

    atmungsaktiv, schnell trocknend

  • 1 Longsleeve

    atmungsaktiv, schnell trocknend

  • 2 Trekkinghosen

    Zip-Off

  • 1 Fleeceshirt

    dünn

  • 1 Daunenjacke
  • 1 Regenhose

    Überzugshose

  • 1 Jacke

    Wasserdicht, atmungsaktiv, dünn. Zwiebelprinzip finde ich besser als z. B. hier noch eine dicke Jacke mitzunehmen. Ich hatte eine Firefox Jacket von Mountain Equipment dabei.

  • 1 Gürtel
  • 1 Basecap

    gegen Sonne und Regen

  • 1 Mütze

    warm

  • 1 Handschuhe, dick

    Für den Gipfeltag, ich nehme hier meine Skihandschuhe mit.

  • 1 Handschuhe, dünn

    Für Temperaturen knapp oberhalb des Gefrierpunktes.

  • 1 Gamaschen

    Über die Schuhe. Habe ich doch nicht mitgenommen und auch nicht gebraucht.

Schuhe

Sportschuhe habe ich abends am Kilimanjaro und im Flieger angezogen. Hätte ich nicht zwingend gebraucht, war aber doch mal ganz angenehm, die dicken Wanderschuhe wechseln zu können. Daher gehören die auf meine Packliste.

  • Wanderschuhe

    Ich liebe meine Meindl Borneo 2 GTX (Kategorie B, gibt es auch für Damen). Aber bei Wanderschuhen ist es einfach wichtig, dass hier jeder seinen Lieblingsschuh findet und ausreichend testet.

  • Sportschuhe

Hygiene und Waschen

Die Liste unten beinhaltet tatsächlich alles, was ich für die gesamte Reise dabei hatte. So Dinge wie Parfum o. ä. müssen beim Aufstieg auf den Kilimanjaro nicht mit ins Gepäck. Ein paar Tage Katzenwäsche sind hier das was ihr wollt. Allerdings sind die unten genannten Gegenstände insgesamt so klein und leicht, dass ich sie auch so auf der Packliste gelassen habe.

  • Kulturbeutel

    Idealerweise zum Aufhängen.

  • Zahnbürste
  • Zahnpasta
  • Zahnseide
  • Shampoo

    ggf. 2 in 1

  • Deo
  • Rasierzeug

    Rasierer, Rasiergel, Rasierklingen, Bartschneider, Haarschneider…

  • Parfum

    Ich nehme  immer ein kleines Abfüllfläschchen mit Zersteuber mit. Dort passen 5 ml rein und das reicht.

  • Kamm, Bürste 🚺
  • Haarspangen, -gummis 🚺
  • Nagelschere oder -knipser
  • Pinzette
  • Taschentücher
  • Tampons, Binden 🚺
  • Verhütungsmittel

    Pille, Kondome…

  • Feuchttücher
  • großes Handtuch

    Praktisch sind Reisehandtücher, die wenig Gewicht haben und schnell trocknend. Meins ist 120 x 90 cm groß.

  • kleines Handtuch

    Ebenfalls leicht und schnell trocknend. Meins ist 90 x 60 cm groß.

  • Kosmetik 🚺

    Puder, Mascara, Lippenstift, Rouge

    Makeup, Concealer, Abdeckstift, Kajal, Augenbrauenstift, Wimpernzange

Gesundheit

Weder mit Mücken, noch mit Fliegen hatten wir am Kilimanjaro Probleme, aber später auf Safari mit den Tsetsefliegen. Dennoch gehört eine vernünftige Reiseapotheke mit in eurer Gepäck.

  • persönliche Medikamente und Crems

    Zum Beispiel Allergiemittel.

  • Schmerzmittel

    Gegen Kopfschmerzen und allgemeine Schmerzen.

  • Sonnenceme 🕶

    Achtet auf den passenden (hohen) Lichtschutzfaktor! Im Hochgebirge 50+

  • Tape

    Leukotape ist super und klebt im Zweifelsfall auch andere Dinge ?

  • leichte Kortisoncreme
  • Durchfallmedikamente

    Zum Beispiel Imodium akut oder Lopedium.

  • Elektrolytpulver o. ä.

    Bei stärkerem Flüssigkeitsverlust durch bspw. Durchfall, z. B. Elotrans.

  • Wundsalbe

    Z. B. Bepanthen, antiseptisch.

  • Reisetabletten

    Wer Probleme mit Reisekrankheit hat.

  • Mückenspray

    Wenn man es vertragen kann mit min. 50% Deet. Am besten auch gegen Fliegen (Tsetsefliegen). Ansonsten zum Beispiel Nobite oder Antibrumm. Achtet besonders bei Kindern auf die Verträglichkeit und fragt im Zweifelsfall einen Arzt.

  • Malariamittel

    Z. B. Malarone. Ggf. nur standby. Vorher in jedem Fall einen Arzt konsultieren!

  • Fieberthermometer
  • Diclofenac o. ä.
  • Nasenspray

Dokumente

Im Prinzip braucht ihr am Kilimanjaro und in Tansania nur die üblichen Dokumente und Unterlagen. Achtet aber auf die Einreise- und Visumbestimmungen. Hierzu gehörte auch ein internationaler Impfpass.

  • Personalausweis
  • Reisepass
  • Telefonnummern und Adressen
  • Portemonnaie

    Wer ein ganz kleines Portemonnaie sucht, wird vielleicht wie ich mit dem Elephant E8 Wallet glücklich. Ich nutze das mittlerweile nur noch.

  • Kreditkarte + PIN

    Achtet auf die Bestimmungen. Nicht mit allen Karten kann man kostenlos im Ausland abheben und/oder zahlen.

  • EC-Karte + PIN

    Ggf. noch die TAN-Listen oder der TAN-Generator.

  • Bargeld

    Ggf. in entsprechender Fremdwährung.

  • Auslandskrankenversicherung

    Man sollte im Reiseland einen entsprechenden Versicherungsschutz haben. Der sollte ggf. spezielle Leistungen beinhalten. In den Bergen zum Beispiel eine Bergrettung.

  • sonstige Versicherungsunterlagen

    Z. B. Kfz-Versicherung

  • Impfpass

    Abhängig vom Reiseland. Prüft vor allem bei Fernreisen, ob ihr ggf. spezielle Impfungen benötigt.

  • Führerschein

    Ggf. ein internationaler Führerschein.

  • Tickets, Reservierungsunterlagen, Voucher o. ä.

    Für Flüge, Züge, Mietwagen, Hotels, Hostels, etc. Plus ggf. notwendige Karten (Bahncard o. ä.).

  • Kopien wichtiger Dokumente
  • Passbilder
  • Visumsunterlagen

    Antragsformular, aktuelles Passbild (3,5x4,5cm, biometrisch), Reisepass (min. 6 Monate gültig), Buchungsbestätigung für Hin- und Rückflug, Visumsgebühren. Ggf. vorher beantragen (http://tanzania-gov.de/content/view/42/40/)

Foto und Video

Natürlich muss man hier einen guten Kompromiss aus Gewicht und Funktion finden, aber wäre ja schade, wenn man am Ende keine Bilder oder Videos von diesem tollen Erlebnis am Kilimanjaro oder Später auf der Reise durch Tansania hat ?.

  • Digitalkamera

    Ich schleppe häufig meine Kompaktkamera (Canon G15) und meine Spiegelreflex (Nikon D70) mit.

  • Ladegerät
  • Akku und Ersatzakkus
  • Kameratasche
  • Computer-Kabel

    Falls man Bilder und Videos schon vor Ort austauschen oder sichern möchte.

  • Tripod

    Einfach nur praktisch die Dinger.

  • Sonstiges Kamerazubehör

    Z. B. Blitz, Wechselobjektive, Linsen…

  • Video-/Actionkamera

    Z. B. GoPro. Ladegerät nicht vergessen.

  • Befestigungen

    Je nach Aktivität gibt es für die verschiedenen Actionkameras diverses nützliches Zubehör.

Technik

Für mein Smartphone habe ich mir eine Prepaid-Karte besorgt. Das Netz am Kili ist nicht gut, aber ok. So kann man mal günstig nach Hause telefonieren oder SMS schreiben.

  • Handy, Smartphone

    Ohne SIM-Lock

  • Handy-Ladegerät
  • USB-Kabel

    Für die verschiedenen Geräte (Mini-, Micro-USB etc.). Hier gibt es praktische Adapter *, dann spart man wieder etwas Platz.

  • USB-Zusatzakku

    Einfach praktisch, wenn mal keine Steckdose zur Hand ist.

  • Ersatzbatterien
  • Stromadapter

    Kann ggf. notwendig sein.

  • eReader

    Man kann natürlich auch einfach Bücher mitnehmen, aber die sind halt schwer ?

  • Steckdosenadapter

    Typ D und G. Haben wir nur einmal gebraucht. Auf den Hütten gab es eh kein Strom, bzw. angeblich inoffiziell gegen eine kleine "Gebühr".

Sonstiges

  • Sonnenbrille und Etui 🕶

    Mit gutem UV-Schutz: UVA, UVB, UVC, Blaulicht. Bruchsicher. Anti-Beschlagbeschichtung. Gutes Sichtfeld.

  • Stifte
  • Armbanduhr
  • Hausschlüssel
  • Nähzeug

    Nichts großes. Einfach nur eine Nadel und eine Rolle stabiler Faden würde schon reichen, um die meisten Löcher notdürftig zu flicken.

  • Trekkingrucksack

    Nicht zu groß, sonst packt man nur unnötige Dinge ein.

  • Rucksack-Regenüberzug☔️

    Für jeden Rucksack den ihr dabei habt.

  • Kompressionsbeutel

    Die sind super. Schaffen nicht nur platz, sondern schützen Kleidung o. ä. auch noch vor Nässe.

  • Jutebeutel

    Oder etwas Ähnliches. Lässt sich klein verstauen und ist zum Einkaufen etc. praktisch.

  • Taschenmesser

    Ggf. auch einfaches Basiswerkzeug.

  • Feuerzeug
  • Gaffer-Klebeband

    Man kann sich davon einfach etwas auf ein Stück Plastik aufwickeln.

  • Kabelbinder
  • Sekundenkleber
  • Wiederverschließbare Beutel
  • Reisewaschmittel
  • Müllsäcke

    als Regenschutz für die Sachen in den Taschen

  • Brustbeutel
  • Teleskopstöcke

    Waren super hilfreich am Gipfeltag und beim Abstieg. Es muss nicht das Luxusmodell sein. Wer Ski fährt achtet auf austauschbare Teller.

  • Schlafsack

    Meiner hat Komfort: 2°C, Limit: -5°C, Extrem: -21°C, falls es dennoch kalt wird, ziehe ich mehr Klamotten an.

  • Inlett

    Meins hat noch +4°C zum Schlafsack hinzugefügt. Habe ich aber nicht gebraucht. Aber es kann ja auch mal kälter werden…

  • Kartenspiel

    Das hatten wir vergessen und haben uns darüber im Nachhinein geärgert.

Proviant

Ihr kommt ja grundsätzlich nur mit geführten Touren auf den Kilimanjaro. Hier habt ihr in der Regel auch entsprechende Verpflegung dabei. Die kann aber sehr unterschiedlich, vielleicht auch eintönig ausfallen. Da ist es umso netter, wenn man einfach selber ein paar Kleinigkeiten, wie bspw. Schokolade, auf seiner Packliste hat. Viel Platz sollte das natürlich nicht einnehmen.

  • 1-2 Energieriegel

    pro Tag

  • Energiegel

    Da uns alle der Hunger am Gipfeltag etwas verlassen hat, ist das vielleicht ganz gut. Hatten wir aber leider nicht dabei.

  • Salzcracker

    Bei uns gab es quasi nur süße Kekse und Popkorn. Darauf hatten wir irgendwann keine Lust mehr.

  • Lutschbonbons
  • Schokoriegel

    Schokolade kann man nicht genug haben ;)

  • Brausetabletten

    Wer keine Lust mehr auf Wasser hat

  • Teebeutel

    Es gab zwar schwarzen Tee, Kakao und Kaffee, aber irgendwann möchte man auch was anderes trinken.

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Bevor dein Kommentar erscheint, muss er zunächst noch manuell freigeschaltet werden.