search close facebook instagram twitter google youtube rss comment print edit tip-eat tip-tip tip-sleep tip-packing-list tip-article

Packliste für einen Roadtrip durch Südafrika

Kapp 3 Wochen waren wir mit dem Auto auf Roadtrip durch Südafrika. Unsere erprobte Packliste haben wir dir in diesem Beitrag zusammengestellt.
Elefant im Krüger National Park

Die Angaben in dieser Packliste sind für 18 Tage und primär für Erwachsene gedacht.

Packliste für:

Über die spannende Reise ins südlichste Land von Afrika haben wir auch einen Südafrika-Roadtrip-Reisebericht geschrieben.

Gepäckstücke

Wir hatten auf der Tour durch Südafrika ausnahmsweise mal keine Rucksäcke dabei. Eine Tasche war im Auto praktischer. Wir hatten den Platz und so wird nicht alles so schnell unordentlich.

Ein Tagesrucksack gehört auf jeden Fall auch auf die Packliste.

Dokumente

Euer Reisepass gehört in jedem Fall mit auf die Packliste für Südafrika. Ein gültiger internationaler Führerschein ist nicht zwingend erforderlich, aber bevor ihr nachher doch Probleme mit dem Ausleihen eines Wagens bekommt, besser mitnehmen. Ihr könnt das aber natürlich einfach vorab von zu Hause mit der Mietwagenfirma klären. Ansonsten schadet es nicht einen internationalen Impfpass dabei zu haben.

  • Personalausweis
  • Reisepass
  • Telefonnummern und Adressen
  • Portemonnaie

    Wer ein ganz kleines Portemonnaie sucht, wird vielleicht wie ich mit dem Elephant E8 Wallet glücklich. Ich nutze das mittlerweile nur noch.

  • Kreditkarte + PIN

    Achtet auf die Bestimmungen. Nicht mit allen Karten kann man kostenlos im Ausland abheben und/oder zahlen.

  • EC-Karte + PIN

    Ggf. noch die TAN-Listen oder der TAN-Generator.

  • Bargeld

    Ggf. in entsprechender Fremdwährung.

  • Auslandskrankenversicherung

    Man sollte im Reiseland einen entsprechenden Versicherungsschutz haben. Der sollte ggf. spezielle Leistungen beinhalten. In den Bergen zum Beispiel eine Bergrettung.

  • sonstige Versicherungsunterlagen

    Z. B. Kfz-Versicherung

  • Impfpass

    Abhängig vom Reiseland. Prüft vor allem bei Fernreisen, ob ihr ggf. spezielle Impfungen benötigt.

  • Führerschein

    Ggf. ein internationaler Führerschein.

  • Tickets, Reservierungsunterlagen, Voucher o. ä.

    Für Flüge, Züge, Mietwagen, Hotels, Hostels, etc. Plus ggf. notwendige Karten (Bahncard o. ä.).

  • Kopien wichtiger Dokumente

Campen, Reisen

Wir waren in Südafrika mit einem normalen Mittelklassemietwagen und zu dritt unterwegs. Hier musste alles Platz finden. In den Parks hätten wir das Auto zum Teil gerne gegen einen 4×4 mit deutlich mehr Bodenfreiheit getauscht, aber irgendwie hat dann doch alles gepasst.

Übernachtet haben wir in Hostels, Hütten oder privat. Wir hatten also kein großes Geschirr, einen Campingkocher o. ä. dabei, da die verschiedenen Unterkünfte Möglichkeiten geboten haben. Ansonsten sind wir auch mal Essen gegangen.

Sehr schnell haben wir übrigens gelernt, dass es in Südafrika a) überall Grillplätze gibt und b) Fleisch ein reichlich und günstig verfügbares Lebensmittel ist. Dementsprechend zählten bald Holzkohle und Grillanzünder zu unserer Ausstattung.

Zum Glück hatten wir keine großen Probleme mit Mücken und unser Mückennetz blieb die meiste Zeit ungenutzt.

  • Mückennetz

    Nehmt auch etwas zum Aufhängen mit. Zum Beispiel die Haken von Tesa Powerstrips *. Zusätzlich einfach ein Haken, den man in Holz schrauben kann.

  • Besteck

    Messer, Gabel, Löffel

  • Weiteres Geschirr

    Abhängig davon, wie ihr reist, bzw. wo ihr unterkommt, kann hier noch einiges mehr notwendig sein.

  • Korkenzieher
  • Schlafsack

Kleidung

Auf die schicke Abendgarderobe haben wir bei unserem Roadtrip durch Südafrika verzichtet… wofür auch. Regen hatten wir zum Glück nur in Kapstadt.

Die Mengen in der Packliste müsst ihr selber noch mal hinterfragen. Ich bin bei gewissen Kleidungsstücken eher mit weniger unterwegs als andere.

  • 8 Unterhosen, Shorts 🚹
  • 8 Unterhosen 🚺
  • 5 BHs 🚺
  • 6 Socken, Strümpfe
  • 3 kurze Socken ☀️
  • 3 Strumpfhosen 🚺 ❄️
  • 6 T-Shirts/Tops
  • 3 Pullover ❄️
  • 2 Schlafanzüge, Pyjamas
  • Gürtel
  • 1 Schal, Halstuch ❄️
  • 2 Mützen ❄️
  • 3 Trekkinghosen

    Praktisch ist eine Trekkinghose mit Zip-off, also bei der man die Hose ab den Knien abtrennen kann. Ich finde die G1000 Hosen von Fjällräven klasse. Haben ihren Preis. Sind aber funktional, sehen ganz gut aus für Trekkinghosen und die Firmenphilosphie gefällt mir ebenfalls.

  • 3 kurze Trekkinghosen☀️

    Wenn ihr keine lange Trekkinghose mit Zip-Off habt, dann braucht ihr entsprechend separate kurze Hosen.

  • 3 Bandanas, Multifunktionstücher (Buff)

    Die Dinger sind einfach nur praktisch. Als Kopftuch, Halstuch, Schweißband ? …

  • 4 Wandersocken

    Braucht ihr natürlich nur, wenn ihr auch wirklich wandern geht und das über entsprechend viele Tage.

  • Basecap, Hut
  • Badehose (Tight)🚹

    Ist optisch vielleicht nicht Jedermanns Sacha, aber zum „richtigen“ Schwimmen muss die Hose eng anliegen.

  • 2 Badeanzüge, Bikinis 🚺
  • Schwimmbrille

    Je nach Bedingungen und ob ihr bspw. im Schwimmbad oder im Freiwasser schwimmt. Für draußen nutze ich ein Modell von Speedo.

  • Badelatschen
  • Badehandtuch
  • Shampoo

    ggf. 2 in 1

  • Wechselkleidung
  • Trinkflasche
  • 3 Hemden 🚹
  • 3 Blusen/Hemden 🚺
  • 3 Röcke 🚺 ☀️

Schuhe

Wanderschuhe sind nicht unbedingt erforderlich. Macht das einfach davon abhängig, was ihr so machen möchtet. Wenn ihr welche habt und noch Platz im Gepäck ist, schaden die aber auch nicht.

  • Sportschuhe
  • Flip Flops ☀️
  • Wanderschuhe

    Ich liebe meine Meindl Borneo 2 GTX (Kategorie B, gibt es auch für Damen). Aber bei Wanderschuhen ist es einfach wichtig, dass hier jeder seinen Lieblingsschuh findet und ausreichend testet.

Hygiene und Waschen

  • Kulturbeutel

    Idealerweise zum Aufhängen.

  • Zahnbürste
  • Zahnpasta
  • Zahnseide
  • Shampoo

    ggf. 2 in 1

  • Spülung oder Haarkur 🚺
  • Seife

    Wenn man Gewicht sparen möchte, nimmt man einfach das Shampoo.

  • Deo
  • Rasierzeug

    Rasierer, Rasiergel, Rasierklingen, Bartschneider, Haarschneider…

  • Parfum

    Ich nehme  immer ein kleines Abfüllfläschchen mit Zersteuber mit. Dort passen 5 ml rein und das reicht.

  • Gesichtscreme 🚺
  • Bodylotion 🚺
  • Haarspray, -gel
  • Kamm, Bürste 🚺
  • Haarspangen, -gummis 🚺
  • Nagelschere oder -knipser
  • Pinzette
  • Q-Tips
  • Taschentücher
  • Reisefön 🚺
  • Tampons, Binden 🚺
  • Verhütungsmittel

    Pille, Kondome…

  • Feuchttücher
  • großes Handtuch

    Praktisch sind Reisehandtücher, die wenig Gewicht haben und schnell trocknend. Meins ist 120 x 90 cm groß.

  • kleines Handtuch

    Ebenfalls leicht und schnell trocknend. Meins ist 90 x 60 cm groß.

  • Toilettenpapier

    Zur Sicherheit 😉

  • Kosmetik 🚺

    Puder, Mascara, Lippenstift, Rouge

    Makeup, Concealer, Abdeckstift, Kajal, Augenbrauenstift, Wimpernzange

  • Reinigungstücher, -pads 🚺
  • Nagelfeile

Gesundheit

Ich glaub mit der folgenden Liste ist man mehr als gut ausgestattet und für alles andere geht man halt zum Arzt, in Südafrika ist das in den meisten Gebieten kein Problem. Malariamittel haben wir nicht benötigt.

  • persönliche Medikamente und Crems

    Zum Beispiel Allergiemittel.

  • Schmerzmittel

    Gegen Kopfschmerzen und allgemeine Schmerzen.

  • Sonnenceme 🕶

    Achtet auf den passenden (hohen) Lichtschutzfaktor! Im Hochgebirge 50+

  • After-Sun 🕶
  • Lippenstift mit LSF 🕶
  • Tape

    Leukotape ist super und klebt im Zweifelsfall auch andere Dinge ?

  • leichte Kortisoncreme
  • Durchfallmedikamente

    Zum Beispiel Imodium akut oder Lopedium.

  • Elektrolytpulver o. ä.

    Bei stärkerem Flüssigkeitsverlust durch bspw. Durchfall, z. B. Elotrans.

  • Wundsalbe

    Z. B. Bepanthen, antiseptisch.

  • Reisetabletten

    Wer Probleme mit Reisekrankheit hat.

  • Mückenspray

    Wenn man es vertragen kann mit min. 50% Deet. Am besten auch gegen Fliegen (Tsetsefliegen). Ansonsten zum Beispiel Nobite oder Antibrumm. Achtet besonders bei Kindern auf die Verträglichkeit und fragt im Zweifelsfall einen Arzt.

  • Malariamittel

    Z. B. Malarone. Ggf. nur standby. Vorher in jedem Fall einen Arzt konsultieren!

  • Fieberthermometer

Foto und Video

Gerade auf Safari in Südafrika wollten wir sicher nicht auf eine vernünftige Fotoausrüstung verzichten. Wir waren nicht so gut ausgestattet wie manch anderer, aber wer hier nur mit dem Smartphone fotografieren will, tut sich keinen Gefallen.

  • Digitalkamera

    Ich schleppe häufig meine Kompaktkamera (Canon G15) und meine Spiegelreflex (Nikon D70) mit.

  • Ladegerät
  • Akku und Ersatzakkus
  • Kameratasche
  • Computer-Kabel

    Falls man Bilder und Videos schon vor Ort austauschen oder sichern möchte.

  • Tripod

    Einfach nur praktisch die Dinger.

  • Sonstiges Kamerazubehör

    Z. B. Blitz, Wechselobjektive, Linsen…

  • Video-/Actionkamera

    Z. B. GoPro. Ladegerät nicht vergessen.

  • Befestigungen

    Je nach Aktivität gibt es für die verschiedenen Actionkameras diverses nützliches Zubehör.

Technik

In den meisten Unterkünften, selbst in den Parks und einfachen Zelten, gibt es in der Regel Strom, sodass ihr euer „technisches Equipment“ problemlos aufladen könnt.

  • Handy, Smartphone

    Ohne SIM-Lock

  • Handy-Ladegerät
  • USB-Kabel

    Für die verschiedenen Geräte (Mini-, Micro-USB etc.). Hier gibt es praktische Adapter *, dann spart man wieder etwas Platz.

  • USB-Zusatzakku

    Einfach praktisch, wenn mal keine Steckdose zur Hand ist.

  • Ersatzbatterien
  • Stromadapter

    Kann ggf. notwendig sein.

  • Mehrfachsteckdose

    Bei dem ganzen Technikkrams…

  • eReader

    Man kann natürlich auch einfach Bücher mitnehmen, aber die sind halt schwer ?

Sonstiges

  • Sonnenbrille und Etui 🕶

    Mit gutem UV-Schutz: UVA, UVB, UVC, Blaulicht. Bruchsicher. Anti-Beschlagbeschichtung. Gutes Sichtfeld.

  • Stifte
  • Armbanduhr
  • Hausschlüssel
  • Nähzeug

    Nichts großes. Einfach nur eine Nadel und eine Rolle stabiler Faden würde schon reichen, um die meisten Löcher notdürftig zu flicken.

  • Trekkingrucksack

    Nicht zu groß, sonst packt man nur unnötige Dinge ein.

  • Rucksack-Regenüberzug☔️

    Für jeden Rucksack den ihr dabei habt.

  • Wanderstöcke

    Nicht immer ein Muss bei Wanderungen oder beim Trekking, aber je nach Gelände sehr hilfreich.

  • Kompressionsbeutel

    Die sind super. Schaffen nicht nur platz, sondern schützen Kleidung o. ä. auch noch vor Nässe.

  • Jutebeutel

    Oder etwas Ähnliches. Lässt sich klein verstauen und ist zum Einkaufen etc. praktisch.

  • Taschenmesser

    Ggf. auch einfaches Basiswerkzeug.

  • Feuerzeug
  • Gaffer-Klebeband

    Man kann sich davon einfach etwas auf ein Stück Plastik aufwickeln.

  • Kabelbinder
  • Sekundenkleber
  • Wiederverschließbare Beutel
  • Reisewaschmittel
  • Fernglas
  • Straßenkarten

    Falls kein Navi im Auto ist. Aber besser ist sicher ein Navi :)

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Bevor dein Kommentar erscheint, muss er zunächst noch manuell freigeschaltet werden.