search close facebook instagram twitter google youtube rss comment print edit tip-eat tip-tip tip-sleep tip-packing-list tip-article

Checkliste: Mit dem Fahrrad zur Arbeit

Wenn es morgens schnell gehen muss, vergisst man schon mal etwas. Für meine Fahrradfahrt zur Arbeit habe ich mir daher eine Checkliste zurechtgelegt.
bike2work

Die Angaben in dieser Packliste sind für 1 Tag und primär für Erwachsene gedacht.

Packliste für:

Ich hatte bisher fast immer das Glück, dass ich mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren konnte. Mal waren es 10, mal nur 3 Kilometer. Ich finde „Bike2Work“ selbst beim miesesten Wetter immer noch besser, als im überfüllten ÖPNV oder in verstopften Straßen festzusitzen.

Natürlich macht das Ganze nur Spaß, wenn entsprechend ausgestattet ist. Aber mal ehrlich viel braucht man nicht und das meiste hat man eh zu Hause.

Wetter checken

Auf dem Fahrrad ist man dem Wetter ausgesetzt. Ob Sonne, Regen oder Schnee, jede Wetterlage hat ihre eigenen kleinen Herausforderungen. Daher ist es gut zu wissen, mit welchem Wetter man am Tag rechnen muss.

Da hilft natürlich als erstes der Blick nach draußen ?. Aber dann weiß man immer noch nicht unbedingt, wie sich das Wetter im Tagesverlauf verhält. Zum Glück gibt es mittlerweile unzählige Wetterportale und und -Apps. So weiß man nicht nur, wie das Wetter voraussichtlich wird, sondern kann ggf. ein gutes Zeitfenster für den Radweg zur Arbeit abpassen.

Außerdem kennt man irgendwann die lokalen Herausforderungen. In Münster muss man zum Beispiel immer mit Regen rechnen. Ja, immer ?.

Sicherheit im Straßenverkehr

Manche Städte haben eine gute Radinfrastruktur andere so gar nicht. Daran kann man aber nicht viel ändern. An der persönlichen Sicherheit aber schon.

Die fängt schon im Kopf an. Wer entspannt und ohne Unfall auf der Arbeit ankommen will, sollte auf dem Fahrrad entspannt bleiben, immer aufmerksam sein und vor allem nicht auf sein Vorfahrtsrecht pochen.

Bei der Ausrüstung kann man ebenfalls etwas tun. Ein gutes und verkehrssicheres Fahrrad, ausreichende Beleuchtung und ein Helm sind da schon die wesentlichen Faktoren.

Das Fahrrad

  • verkehrssicheres Fahrrad
  • Fahrradlicht

    Falls ihr kein fest montiertes Licht habt, gibt es mittlerweile auch sehr gute und StVZO konforme Stecklichter.

  • Fahrradschloss

    Fahrraddiebstahl ist leider ein großes Problem. Schließt euer Rad am besten immer an einen festen Gegenstand und mit eurem Rahmen an.

Kleidung

Optimaler Weise trägt man auf dem Rad natürlich funktionelle Kleidung. Aber die ist für die meisten von uns vermutlich keine geeignete Bürokleidung. Wer Anzug oder Kostüm tragen muss, hat es da am schwersten. In jedem Fall schadet es nicht, wenn man einzelne Kleidungsstücke nach der Fahrt wechselt. Zum Beispiel das T-Shirt. Aber ob das notwendig ist, entscheidet das Wetter, die Weglänge und euer persönliches Empfinden.

Bei längeren Strecken ist ggf. sogar eine Radhose zum drunterziehen empfehlenswert.

  • 1 Radtrikot
  • 1 Radhose
  • Klammern für's Hosenbein

    Wenn ihr keinen Kettenschutz am Rad habt, könnt ihr euch mit entsprechenden Klammern behelfen, damit die Hosenbeine nicht in die Kette kommen.

Bei Regen oder Schnee

Noch wichtiger wird die Kleidung, wenn das Wetter einen mit Regen oder Schnee ärgern möchte. Regenjacke oder -hose müssen natürlich absolut wasserdicht sein, aber dennoch möglichst atmungsaktiv.

  • 1 Mütze ❄️
  • Handschuhe ❄️
  • Regenüberschuhe

    Die können bei wirklich schlechtem Wetter praktisch sein, um die eigentlichen Schuhe zu schützen. Achtet drauf, dass die Überschuhe gut über die normalen Schuhe passen.

Sicherheit

  • Fahrradhelm
  • Sonnenbrille und Etui 🕶

    Mit gutem UV-Schutz: UVA, UVB, UVC, Blaulicht. Bruchsicher. Anti-Beschlagbeschichtung. Gutes Sichtfeld.

Gepäck

Zumeist muss man von zu Hause zur Arbeit noch irgendwas extra mitnehmen. Das Notebook, Arbeitsunterlagen oder einfach das vorgekochte Mittagessen. Aber wo lässt man das am besten?

Ein Rucksack kann einen schnell zusätzlich ins Schwitzen bringen und verknittert zudem die Kleidung ein wenig. Besser sind also Taschen, die man an den Gepäckträger anhängen kann. Zumindest sofern ein solcher vorhanden ist.

Werkzeug

Einen Platten oder Kettenriss kann man beim Fahrrad immer mal haben. Ist der Weg zur Arbeit nicht so weit, kann man vielleicht noch den Rest des Weges schieben. Wer aber weitere Strecken mit dem Fahrrad zur Arbeit zurücklegt, ist gut beraten, Basiswerkzeug dabei zu haben.

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Bevor dein Kommentar erscheint, muss er zunächst noch manuell freigeschaltet werden.